aussenanlagen zess | burghausen
zentrum für stationäre schwerstpflege | oberbayern | juni 2006
entwurf | wolfgang wagenhäuser
 

ZesS steht für „Zentrum für stationäre Schwerstpflege“ und bedeutet die Betreuung von schwerst Schädel-Hirn- und Zentralnerven-geschädigten Patienten. Dieser Aspekt wurde bei der Planung der Außenanlagen wesentlich berücksichtigt. Durch die Umsetzung von sogenannten Memorygärten wurden entsprechende Erinnerungsgärten als quadratische Felder (9 m x 9 m) jeweils in 2-facher Ausführung geschaffen. Darin spiegeln sich Themen wie die Urelemente Erde, Feuer, Wasser, Luft, aber auch Ansätze wie Visionen, Gedanken, Spuren, Traditionen wider.
 
Diese Bereiche sind insofern Aufenthaltszonen, in denen der Patient sich seiner Sinne erinnern soll. Neben diesem Themengarten wurde als übergeordnetes System und Kontrast eine Rasenfläche mit verschiedensten Magnolienarten hergestellt, welche sich in die umliegenden Parkanlagen des Krankenhauses Burghausen integriert.
 
 
 plan pdf [373 kB] -  fotos pdf [498 kB]



Dipl. Ing. Wolfgang Wagenhäuser
Landschaftsarchitekt BDLA
Hauptstraße 60
84513 Töging am Inn
Tel.: 08631 - 95533
Fax: 08631 - 928812
E-Mail: wolfgang.wagenhaeuser@t-online.de






startseite | projekte | impressum